Rückblick ins Jahr 2015

Weihnachtskonzert in Willisau 2015

Ein Blechbläserquintett eröffnete das Konzert mit festlicher alpenländischer Weihnacht-smusik. Von der Empore entfaltete sich der getragene Klang in der ganzen Kirche. Ein schöner Kontrast war das folgende Gitarrenensemble. Mit getragenem Ton spielten zwei Querflötistinnen klassische und traditionelle Stücke mit Orgelbegleitung. Majestätisch dann das 14-köpfige Klarinettenensemble mit einer kleinen klassischen Suite.

Nun stellen sich der Kinder- und Jugendchor und Sparkling mit einem Begleitorchester, bestehend aus Violinen, Blockflöten und Klavier, auf. Sowohl beim traditionellen "Zu Bethlehem geboren" wie auch  beim Gospel "Hear Me Pray" entwickelte sich ein schönes Zusammenspiel zwischen Gesang und Instrumentalmusik. Abwechslung ergab sich durch die unterschiedlichen Besetzungen. So dominierten einmal die sauber intonierenden Singstimmen, ein andermal das Gesamtensemble mit hellem Blockflöten- und warmem Streicherklang. Dazwischen spielte ein Perkussionensemble  ein perlendes "Let It Go" und das Streicherensemble mit bereits beachtlicher mozärtlicher Leichtigkeit das Thema aus der Sinfonie Nr. 40. Das Publikum lauschte aufmerksam und sparte nicht mit herzlichem Applaus.

Adventskonzert in Ettiswil 2015

Äusserst vielfältig gestaltete sich das Adventskonzert in Ettiswil. Vor einer rekordverdächtigen Kulisse waren die Blech- und Holzbläserensembles prominent vertreten. Sie spielten vor allem neuere Weihnachtslieder wie "Rudolph, the Red Nosed Reindeer" oder "Santa Claus Is Coming To Town". "Oh Happy Day" intonierten die Saxophonisten und eine kleine klassische Suite die 14 Klarinettisten. Mit lüpfigen Stücken gesellten sich ein Schwyzerörgeliensemble und mit einem "Joyfull Rock" die Perkussionistinnen dazu. Passend zu Weihnachten sang ein Gesangsensemble Lieder aus "Les Choristes" und ein ad hoc Chor Songs der Schwiizer Goofe. Gitarristen, Pianisten und eine Violinisten rundeten das gehaltvolle und gut vorbereitete Konzert ab. Mit einem Wiehnechtsguezli  und einer Vielzahl von musikalischen Eindrücken machen sich die begeisterten Zuhörer und Zuhörerinnen auf den Heimweg.

10. Solo- und Ensemblewettbewerb            vom 21. November 2015

Strahlende Sieger und Siegerinnen, Klassik, Jazz und Volkstümliches, variantenreiche Darbietungen, feine Kuchen, Hot Dog für alle Beteiligten, eine kompetente Jury, vortreffliche Klavierbegleitungen, groovige Bands, ein Preisträgerkonzert als Highlight, entspannte Stimmung in der Musikbar, ermunternde, nicht selten begeisterte  Rückmeldungen, ein aufmerksames und gut gelauntes Publikum: Die Jubiläumsausgabe des Solo- und Ensemblewettbewerbs 2015 hatte es in sich. Herzlichen Dank allen Mitwirkenden,  Lehrpersonen, Sponsoren und Inserenten.

Download
Wettbewerb2015MSRWRangliste Duos.pdf
Adobe Acrobat Dokument 15.7 KB
Download
Wettbewerb2015MSRWRangliste Ensembles un
Adobe Acrobat Dokument 15.5 KB
Download
Wettbewerb2015MSRWRanglisteKat2 pro Inst
Adobe Acrobat Dokument 17.5 KB
Download
Wettbewerb2015MSRWRanglisteKat1 pro Inst
Adobe Acrobat Dokument 17.6 KB

Fläschesepp lernt fliegen            Kinderkonzert mit Startup Band

Wer kennt sie nicht, den Fläschesepp mit seiner  Hanni, welche Jahr für Jahr am Kinderkonzert der Stadtmusik für Klamauk und viel Gelächter sorgen. Einmal verschlief er seinen Auftritt, kürzlich wurde es gar auf den Mond geschossen. Alle waren darum gespannt, wie Hanni mit ihrem Plaggeist dieses Jahr zurecht kommen würde. Doch zuerst wurden die beiden unter tosendem Applaus der vielen jungen Zuhörer und Zuhörerinnen auf einer Geburtstagstorte in die Festhalle chauffiert. Schliesslich war es das 10. Kinderkonzert. Eben zu diesem Geburtstag schaffte sich die Beginnersband ein farbenfrohes T-Shirt an und gab sich einen neuen Namen. Startup Band heisst die rund 30-köpfige Formation unter der Leitung von Stephan Schrag in Zukunft. Ihr Auftritt war in der Tat jubiläumswürdig. Die Fortschritte der jungen Musikanten und Musikantinnen waren beträchtlich. Erfreulich auch, wie souverän die einzelnen Register ihre solistischen Auftritte meisterten. Doch nicht nur musikalisch glänzte die Nachwuchsformation. Auch ihr rotes T-Shirt mit dem neuen Logo wirkte erfrischend! Erfrischend auch die ulkigen Szenen, welche sich Hanni und Sepp lieferten. Als schliesslich ihr Sepp - mit einer Überdosis Ballone - Richtung Festhallendiele entschwand, gab es kein Halten mehr! Dass das Kinderkonzert zu einem eigentlichen Runner wurde, ist nicht zuletzt der Stadtmusik zu verdanken, welche einzelne kindgerechte Stücke ins Programm einstreute.

Jazzmatinée 2015

Die diesjährige Jazzmatinée fand zum ersten Mal in den Räumlichkeiten der Musikinstru-mentensammlung Willisau statt. Die Musikschüler und -schülerinnen konnten vor fast vollem Haus konzertieren und sie taten dies auf beeindruckende  Art und Weise. Zwei Bands gefielen mit sattem Groove, erfrischender Spielfreude und überzeugenden Sängerinnen. Die Schlag-zeugsoli hatten mächtig Drive und eine Interpretation von Adèles "When we were Young" liess  das Original fast vergessen. Stimmungsvoll auch der Auftritt von Back Bone mit ihren Stühlen, musikantische Panflötenvorträge und ein Klaviersolo. Kein Wunder, dass die Stimmung im Saal entsprechend gut war und die Zuhörenden nicht mit Szenenapplaus sparten. - Eine echte Alternative zur Weltmeisterschaft der Schnupfer, welche gleich um die Ecke stattfand. In diesem Sinne: Ein Priis auf unsern musikalischen Nachwuchs.

Konzert Startup Band 2015

Am Mittwoch, 26. Mai konzertierte die Startup Band der Musikschule Region Willisau unter der Leitung von Stephan Schrag. Dabei zeigten die jungen Musikanten, welche in dieser Zusammensetzung erste Ensembleerfahrungen sammeln, bereits erfreuliche Leistungen. Beschwingt erklangen ABBA-Songs wie "Super Trouper" und die Titelmelodie aus "Pirates of the Carribean". Mit ihren "Friends", den noch jüngeren Bläsern, fanden  sie am Schluss des Konzertes zu einem beachtlichen Klangkörper. Schöne Farbtupfer steuerten ein Saxophon-ensemble, The Clarinet Players und die unverwüstlichen Back Bones bei: Eine idealer, jugendlich-beschwingter Auftakt zu einem verlängerten Wochenende!

Kinderkonzert mit Superman

Filmmusik war das Thema des diesjährigen Kinderkonzertes mit der Stadtmusik  und der Startup Band Willisau unter der Leitung von Stephan Schrag. Beide Formationen boten mit  Titelmelodien verschiedenster Filme einen unterhaltsamen Querschnitt durch 50 Jahre Filmgeschichte. Abwechslungsreich und vielfältig instrumentiert waren die Stücke der Startup Band, klangvoll der Auftritt der Stadtmusik mit gegen 40 Strings. Und da waren doch noch dieser Superman mit seiner Hanni, welche auf der Suche nach dem gestohlenen Schatz durchs ganze Städtchen rannten. Für einmal hatten die Piraten zum Glück kurze Beine und mussten sich im letzten Moment vom Superman Fläschesepp geschlagen geben. Doch welche Kostbarkeiten verbargen sich denn in dieser schweren Kiste? Klein und Gross - die Halle war fast ganz besetzt - warteten gespannt auf die Auflösung des Rätsels.

Wer sich die Bilder des einmal mehr kindsgerecht aufgemachten Konzertes ansieht, wird's unschwer erfahren!